Newsletter

 Abonnieren Sie unseren E-Mail-Newsletter:

Einfach eine Mail an  info@karibu-kassel.de mit dem Betreff „Newsletter abonnieren“.


Karibu-Newsletter Mai 2017

Liebe Freundinnen und Freunde des fairen Handels,

Sommer und documenta 14 kommen mit großen Schritten näher  – auch bei Karibu! Ich freue mich über so viele neue Produkte, die es ab jetzt bei uns zu entdecken gibt. Begleiten Sie mich doch auf einem kleinen Rundgang durch den Laden:

Gleich am Eingang der neue Kartenständer mit vielen tollen Kassel-Motiven aus  teilweise ganz ungewöhnlichen Perspektiven.  Ein echtes regionales Erzeugnis von Jörg Robbert – nicht nur zum Verschicken von documenta-Einladungen..

Ein Schritt weiter führt uns zu den Garten- und Blumensteckern von Shona Art aus Zimbabwe.  Nach dem Motto „alle Vöglein sind schon da“ bekommen Ihr Beet oder Balkon einen Hauch von Welt.  Alles schicke Handarbeiten aus recyceltem Schwemmholz oder Altmetall.

Gleich nebenan hängen wunderschöne leichte Schals aus Baumwolle oder kühlender Seide – aktuell in Erdfarben mit grafischen Mustern; von unseren Handelspartner aus Indien.

Das Saisonankollektion der GEPA  heißt: Aqua und Bloom
Hier gibt es Körbe, Haushaltstextilien und Kerzen in den Farben Türkis und Apricot kombiniert mit Teppichen aus Pflanzenfasern – lassen Sie sich überraschen!

Sie haben sich schon gewundert, warum unser beliebter kubanischer Cubita Kaffee in der 1kg-Packung nicht lieferbar ist? Wir haben nachgefragt und folgende Antwort vom Importeur bekommen:„Unser Handelspartner in Kuba hat seine Exportgenehmigung verloren. Alle Beteiligten suchen derzeit nach Lösungen für das Problem und hoffen auf die baldige Aufhebung des Verbots.“
Als Ersatz können wir den Espresso Sivador von Röstrausch anbieten, der ähnlich im Geschmack ist. Außerdem haben wir von Cubita noch den Rum und die Kaffeelikör-Kugeln im Regal.

Würden Sie sich Schuhe um den Hals hängen? Ich schon, jedenfalls wenn es sich um eine Perlenkette aus recycelten Flip-Flops handelt. Tolle Farben und angenehme Trageeigenschaften machen sie zum idealen Accessoire – mit Mehrwert für die Handwerker in Burkina Faso und für die Umwelt.

Nun kommen wir zur Ladenmitte und damit zum Produkt des Monats. Im Juni wird das der aromatische Wildkaffee aus dem  Bonga-Forest im äthiopischen Bergland sein und im Juli die wunderbar saugfähigen und anschmiegsamen Hamamtücher aus Baumwolle. WIe immer für Sie zum Probierpreis!

Wo wir gerade bei den Handtüchern sind – ganz neu im Regal im hinteren Teil des Ladens finden Sie Babybadetücher mit Kapuze in vier frischen Farben, ebenfalls aus Baumwolle, gefertigt nach dem Vorbild des traditionellen türkischen Peshtemal Badetuchs. Der Familienbetrieb mit 50 Angestellten sorgt für gute Sozial- und Arbeitsstandards. Die Produkte sind außerdem mit dem GOTS-Siegel zertifiziert.

Baumwolle ist nun mal die Faser des Sommers und daraus sind auch die stabilen, bunten Hängematten, die zum echten „Abhängen“ einfach unentbehrlich sind.

Damit ist der Rundgang beendet und es ist Zeit für eine kleine Erholungspause im…

Kafé Karibu
Unser Cafébereich heißt jetzt Kafé Karibu! Mit einigen Veränderungen wollen wir Ihnen das Kafé-Leben noch angenehmer machen: Unsere neue Sitztheke läd zum „Straßen-Fernsehen“ ein, zudem gibt es zwei verschiedene Tageszeitungen und freies WLAN. Wie immer zaubern wir mit unserer professionelle Kaffeemaschine für Sie unsere fairen Heißgetränke von Espresso bis Latte Macchiato. Übrigens bezieht sich das „fair“ nicht nur auf die Kaffeebohnen und Tee: Wir verwenden auch faire Bio-Frischmilch und sind damit in Kassel vermutlich ziemlich einzigartig. Daneben bieten wir mit Lemonaid und Charitea auch gekühlte Getränke an. Und unser Gebäckangebot ist für den kleinen Appetit zur Stelle. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Veranstaltungen:
…wird es in der Zeit der documenta 14 auch bei Karibu geben: Wir haben in der Weltladen-Bewegung schon seit mehr als 40 Jahren gute Erfahrungen mit dem Motto „vom Süden Lernen“. Aktuellen Herausforderungen wie dem Umgang mit Geflüchteten und Fluchtursachen setzen wir entgegen: Würden wir den Welthandel fair gestalten, müssten weitaus weniger Menschen ihre Heimat verlassen.  Menschen aus Kassel und aller Welt können durch den bevorzugten Kauf fairer Produkte direkt an der Schaffung gerechterer Handelsbeziehungen mitarbeiten – und die Politik zu gesetzlichen Fairänderungen im Welthandel auffordern. Rechtzeitig vor dem Start werden wir mit einem Sonder-Newsletter auf die Aktionen hinweisen.

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Feiertag bzw. bereits ein schönes Wochenende,

mit herzlichen Grüßen
Ihre
Gabriele Dumeier und das Karibu-Team