Warum Fairer Handel?

Warum wollen wir Fairen Handel?

Hier finden Sie interessante Links zu unserer Motivation, geordnet nach Themengebieten.

Kaffee

Kaffee wird derzeit auf dem Weltmarkt und im Laden immer teurer. Die gute Nachricht ist: Dadurch bleibt auch etwas mehr Geld in den Produzentenländern. Laut einem Kurzbericht in der Frankfurter Rundschau sind dies bei einem durchschnittlichen Kaffee derzeit weniger als 40% des Ladenpreises. Leider verbleibt aber davon nicht alles bei den Produzenten. Besonders arme Kleinbauern sind auf örtliche Zwischenhändler angewiesen, die einen wesentlichen Anteil einstreichen. Im Fairen Handel wird möglichst direkt bei den Produzenten eingekauft, um diesen einen fairen Preis zu ermöglichen. Das finden wir gut!

Schokolade

Ein unserer Meinung nach sehr aufschlussreicher und gut recherchierter Dokumentarfilm (ca 45min)  zum Thema Schokolade und Kinderarbeit trägt den Titel „Schmutzige Schokolade“. Er lief u.a. bereits auf ARTE und in der ARD, wenn auch nicht zur besten Sendezeit. Sie finden den Film auf www.youtube.com über die Suchfunktion.

Aber nichts Negatives ohne eine postitive Nachricht:  Fair gehandelte Schokolade macht wirklich glücklich. Kinderarbeit ist nicht nur verboten, sondern Erwachsene verdienen auch genug um Kinder zur Schule schicken zu können.

Textilien

Unglaublich billig – wie kann ein T-shirt regulär nur 4,95 € kosten? Dieser Frage ging Wolfgang Uchatius nach. Seine Antworten sind in der Zeit im Artikel „Das Welthemd“ zu finden, erschienen am 16.12.2010 in der Zeit.

Geiz – oder Unwissen – kann grausam sein. Lesen Sie dazu einen Artikel der Süddeutschen von Paul Katzenberger, erschienen am 9.11.2010.

Sehr lesenswert zum Thema „Saubere Kleidung“ ist der Blog von Kristen Brodde – mit Positivliste!

Grabsteine, Pflastersteine

Wir machen wirklich vor keinem Thema halt – im Falle eines Todesfalles wollen sich sicher die wenigsten auch noch mit dem Thema Fairer Handel beschäftigen. Leider, auch hier lohnt sich der Blick hinter die Steinmetzfassade. Nicht selten wurden Steine auf deutschen Gräbern indischen Steinbrüchen gefördert – von Kinderhand. Auch Pflastersteine beispielsweise für Ihren Gartenpfad können davon betroffen sein. Wir empfehlen auf unabhängige Zertifikate zu achten, beispielsweise durch Xertifix, Fair Stone oder Igep. Bei Karibu führen wir zwar keine Grabsteine, können Ihnen aber bei der Recherche behilflich sein.

Weltsozialforum – Eine andere Welt ist möglich!

Im Februar 2011  fand in Dakar das Weltsozialforum statt – eine Gegenveranstaltung zu den üblichen Wirtschaftsgipfeln. Einer unserer Mitglieder, Hermann Daß, war live mit dabei und berichtete lesenswert in seinem Blog.