Kinderkulturkarawane

Sosolya Undugu Dance Academy aus Uganda

Tanztheater: „Die Geschichte von Zakayo“

Vier Mitglieder der Sosolyas während der Theaterproben zu "Zakayo" in Uganda. Sie tragen ihre Kostüme, wobei sie alte Sandalen auf dem Kopf tragen.
Bild: KinderKulturKarawane

Die Sosolya Undugu Dance Academy ist seit 25 Jahren eine Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche zentral im Armenfirtel von Kampala der Hauptstadt von Uganda. Kinder, welche von ihren Familien aus finanziellen Gründen nicht zur Schule geschickt oder auch nicht ausreichend versorgt werden können, bekommen das nötigste von der Gemeinnützigen Organisation. So übernimmt Sosolya nicht nur die Schulgebühren und Verpflegung sondern fördert die Kinder und Jugendlichen auf besondere Art und Weise und zwar mit Tanz, Musik und Theater.

Zum dritten Mal sind nun sechs der Jugendlichen aus dem sogenannten Centre von Sosolya plus zwei Betreuer mit dem Programm der Kinderkulturkarawane in ganz Deutschland unterwegs und zeigen ihr musikalisches und tänzerisches Können.

Darüber hinaus haben sie ein Theaterstück dabei. Sie erzählen die Geschichte von Zakayo einem Schimpansen dessen Lebensraum von Menschen für Kakao-Plantagen zerstört und er daraufhin in ein Zoo gesperrt wird. Doch ein Journalist rettet ihn und kümmert sich um die Wiederbepflanzung des Waldes.

Was noch alles passiert müsst ihr selbst herausfinden! Am 10. Oktober 2019 um 19:00 Uhr in der CROSS Kirche Kassel. Tickets bekommt ihr bei uns im Karibu für 5 Euro. Abendkasse in der CROSS 7 Euro.

Organisiert wird die Veranstaltung von der Diakonie Hessen, welche seit 2016 die Sosolya Undugu Dance Academy in ihrem Weltwärtsprogramm aufgenommen hat und sowohl deutsche Freiwillige nach Uganda, als auch ugandische Freiwillige nach Deutschland entsendet. Seit September diesen Jahres haben auch wir eine Freiwillige über die Diakonie Hessen bei uns im Weltladen. Linda Biesel, die vorher ein Jahr bei der Sosolya Academy in Kampala den Alltag der Kinder und Jugendlichen begleitet hat, unterstützt uns nun bei der täglichen Arbeit im Laden sowie in der Bildungsarbeit.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.